Eins essen alle Tunesierinnen und Tunesier egal ob, jung oder alt, arm oder reich, Kopf- oder Handarbeiter:  Harissa mit Weißbrot dazu feinstem Olivenöl.

 

Harissa hat es in sich, denn in Tunesien (und im übrigen Nordafrika) geht ohne Harissa kulinarisch nichts. Dort isst man sie auf Brot gestrichen sogar zum Frühstück. Hausfrauen und Köche bereiten Harissa in der Regel selbst aus frischen Zutaten und reichlich Chili zu, die im Mörser zur dicken und duftenden Paste zerkleinert werden. Hier in Deutschland kann man Harissa inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt und natürlich in orientalischen Lebensmittelgeschäften kaufen. Auch im Internet kann man Harissa kaufen z.B. im attraktiven Gewürze Online-Shop Zauber der Gewürze unter

www.zauberdergewuerze.de

Dort kannst du neben Harissa eine bunte und erlesene Vielfalt von Gewürzen kaufen.

 

Nun hier ist das Rezept, das sich als leckerer und feuriger Snack für zwischendurch oder als Vorspeise hervorragend eignet:

 

Zutaten:

  • Dose/Tube Harissa.
  • 500 ml Flasche Olihrazad Olivenöl.
  • 200 g Thunfisch Dose, in Öl eingelegt (optional aber empfelungswert).
  • 100 g Oliven, grün oder schwarz (optional aber empfelungswert).
  • Weißbrot.

Zubereitung:

  1. Ein Esslöffel Harissa mittig auf einen Teller oder auf eine kleine Schalle geben.
  2. Einen Schuss Olihrazad Olivenöl auf die Harissa gießen. Das Olivenöl mildert die Schärfe der Harissa. Die Regel lautet je mehr Olivenöl desto milder ist der Snack. Experiementiere und finde deine perfekte Zusammensetzung heraus!
  3. Thunfisch abtropfen, zerpflücken und anschließend mittig auf die Harissa geben.
  4. Einpaar Oliven auf das Ganze verteilen.
  5. Mit Weißbrot servieren. Das ist ein Fingerfood und es schmeckt am besten, wenn man es mit den Fingern genießt!
  6. Alles aufgegessen? und es ist noch nicht genug genug... dann gebe nochmal einen Esslöffel Harissa auf den Teller, einen Schuss Olihrazad Olivenöl, Thunfisch und Oliven... Ein Tipp schaue mal, dass genug Weißbrot da ist!